Fahreindrücke vor und nach einem Tuning

Hier können Sie etwas über Audi und VW Motoren erfahren, im besonderen über
deren Motoren vor und nach einen Tuning.

Es wird ausdrücklich darauf hingewiesen, dass es sich bei folgenden
Erläuterungen rein um subjektive Eindrücke handelt.

Motor 1.8T (110KW)

Motor Serie:

Ausgewogene Motoreigenschaften, ausreichende Leistung und
Drehmoment. Im oberen Drehzahlbereich wirkt der Motor etwas
zugeschnürt. Relativ hoher Verbrauch. Bj.95/96/97 mit vielen
Drosselklappenschäden und klemmende Bypassventile.

Tuning:

Sehr gute Basis für eine Leistungssteigerung. (ca. 50PS / 300 Nm)
Homogene Leistungsentfaltung bis 6500 U/min. Mit Super Plus
(98ROZ) Im Verbrauch günstiger. Gute mechanische Basis.
Ausbaufähig bis ca. 350PS!

Fazit:

Gute Leistung, schaltfaule Fahrweise möglich. Empfehlenswert
als Quattro (selten) bei einem Tuning.

Motor 1.8T (154KW)

Motor Serie:

4-Zylinder Turbomotor, verbaut im Audi S3. Sehr fülliges Drehmoment
im unteren bis mittleren Drehzahlbereich. Im oberen Drehzahlbereich
etwas angestrengt.

Tuning:

Homogene Leistungsentfaltung bis 6500 U/min. Etwas aggressivere
Gasannahme durch Ändern des E-Gas Kennfeldes. Mehrleistung im
Bereich von ca. 40KW möglich. V-max ca. 20km/h höher.
Verbrauch grundsätzlich relativ hoch.

Fahreindrücke Audi S3

Die 154KW/210PS Variante geht kaum schlechter als die ab 8/01
gebaute 165KW/225PS Variante. Leistungsentfaltung in Serie bei
beiden Varianten homogen.

Nach dem Tuning beider Varianten:

Problemzone beim Audi S3 ist der werkseitig verwendete Gummi-
ansaugschlauch, von der Airbox zum Lader. Bei zu hohem Ladedruck
im Volllastbereich, zieht sich dieser an der engsten Stelle zusammen.

Ergebnis: Querschnittsverengung und damit Leistungsverlust.

Abhilfe schafft hier ein aus komplett V2A gefertigtes Rohr. Dadurch im
oberen Drehzahlbereich stabile Leistungsabgabe bis 6800 U/min.



Motor 2.2T (169KW)

Motor Serie:

5-Zylinder Turbomotor, verbaut im Audi S2 -6Gang/100 S4 und S6
Weiches Laufgeräusch, im hohen Drehzahlbereich relativ kernig.
Mittlerweile viele elektromechanische Defekte (altersbedingt)
Mechanik äußerst robust. Turbolader kaum anfällig.

Tuning:

Bessere Drehmomentfülle über den gesamten Drehzahlbereich.
Mehrleistung im Bereich von ca. 29KW möglich. V-max ca. 15km/h
höher. Verbrauch grundsätzlich relativ niedrig (11 Liter). Ausbaubar
bis 400 PS ( Lader, Abgasanlage, Ladeluftkühler, Einspritzdüsen).


Motor 2.2T (232KW)

Motor Serie:

5-Zylinder Turbomotor, verbaut im Audi RS2. Weiches Laufgeräusch,
im hohen Drehzahlbereich relativ kernig. Mittlerweile viele
elektromechanische Defekte (altersbedingt). Mechanik äußerst robust.
Turbolader kaum anfällig. Verwertbare Leistung erst ab ca. 4000 U/min.
Ausgeprägtes "Turboloch".

Tuning:

Etwas besseres Ansprechverhalten im unteren Drehzahlbereich.
Bessere Drehmomentfülle über den gesamten Drehzahlbereich.
Mehrleistung im Bereich von ca. 22KW möglich. V-max Begrenzung
aufgehoben. Verbrauch grundsätzlich relativ hoch (14 Liter).

Motor 2.7 Biturbo (195KW)

Motor Serie:

Drehmomentstarker Motor (bis 4500 U/min). Darüber deutliches
Nachlassen der Leistung. Sehr gutes Ansprechverhalten.
Seriensoftware erst bei 265 km/h abgeregelt. Im Verhältnis zur
Leistung angemessener Verbrauch. Turboladerschäden (teuer),
Druckschläuche rutschen ab.


Tuning:

Über den gesamten Drehzahlbereich deutlich mehr Drehmoment
und Leistung. Im oberen Drehzahlbereich besser. Erzielbare
Mehrleistung bis ca. 70PS und 540Nm. Ausbaufähig bis 420PS

Fazit:

Drehmomentstarker Sechszylinder mit gutem Klang und ausbaubar.

Motor 2.7 Biturbo (280KW)

Motor Serie:

Im Vergleich zum S4, verwertbare Leistung erst ab 4500 U/min. (Serie)
Relativ schlechtes Ansprechverhalten im unteren Drehzahlbereich
(wegen größerer Lader). Im Verhältnis zur Leistung noch
angemessener Verbrauch.

Tuning:

Über den gesamten Drehzahlbereich deutlich mehr Drehmoment
und Leistung. Im unteren Drehzahlbereich deutlich besser, vor
allem Ansprechverhalten. Erzielbare Mehrleistung bis ca. 60PS / 560Nm.
V-max mit Stufe 2 ca. 315 km/h (Tacho). Ausbaufähig bis 500PS
(Turbolader, große Abgasanlage)

Fazit:

Derzeit viele Spekulantenfahrzeuge noch auf Halde (silber und schwarz)
Schocktherapie für Porsche Fahrer! Tipp: gelb oder grün (äußerst selten)
Achtung! Fahrzeuge mit Motorkennung ASJ sind nur Euro 2 tauglich.
(Ab 12/00 Motorkennung AZR -Euro 3)